Confed Cup: Brasilien sichert sich mit einem 4:2 Erfolg gegen Italien den Gruppensieg

By | June 23, 2013
Confed Cup: Brasilien sichert sich mit einem 4:2 Erfolg gegen Italien den Gruppensieg

getty images

Confed Cup- und WM-Gastgeber Brasilien hat sich mit einem 4:2 Erfolg  gegen Italien den Gruppensieg gesichert. Man of the match war Fred, der zwei Tore erzielte. Auch Dante vom FC Bayern München sowie Superstar Neymar trafen für die Selecao.

Brasilien hat sein erste richtige Hürde beim Confed Cup souverän gemeistert, die Selecao setzte sich am letzten Vorrundenspieltag gegen Vize-Europameister Italien mit 4:2 durch und hat sich damit den ersten Tabellenplatz in der Gruppe A gesichert.

Wie auch in den ersten beiden Partien zuvor gegen Japan und Mexiko ging die Mannschaft von Trainer Luiz Felipe Scolari von Beginn an volles Tempo. Nach nicht einmal einer Minute kam Stürmer Hulk zu seiner ersten Torchance und prüfte Gianluigi Buffon im Tor der Squadra. Die Italiener, die ohne den gesperrten Daniele De Rossi und den verletzten Spielmacher Andrea Pirlo antreten mussten, verloren im Laufe der ersten Halbzeit auch noch Riccardo Montolivo (26.) und Ignazio Abate (30.), die beide verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten.

Auch Scolari musste seine Startelf umstellen und im defensiven Mittelfeld auf Paulinho verzichten, der durch Hernanes von Lazio Rom ersetzt wurde. Mitte der ersten Hälfte fiel zudem auch noch Innenverteidiger David Luiz aus, für ihn wurde Dante vom FC Bayern München eingewechselt, der so zu seinem ersten Auftritt beim Confed Cup kam.

Der 29-jährige Triple-Sieger war es dann auch, der in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit Brasilien in Führung brachte. Nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld konnte Buffon zunächst noch einen Kopfball von Fred abwehren, dieser fiel jedoch genau vor die Füße des Innenverteidigers, der den Ball nur noch über die Linie schieben musste.

Neymar trifft erneut, Fred erzielt Doppelpack

Unmittelbar nach Wiederanpfiff (51.) kam die Squadra Azzurra jedoch wieder zurück in die Partie. Mario Balotelli verlängerte einen langen Abschlag von Buffon sehenswert mit der Hacke auf Emanuele Giaccherini, dieser konnte aus kurzer Distanz den 1:1 Ausgleich erzielen. Für Brasilien war es zu dem das erste Gegentor im laufenden Turnierverlauf.

Doch lange hielt das Unentschieden nicht an, der Gastgeber ging durch einen Freistoßtreffer von Neymar in der 55. Minute wieder mit 2:1 in Führung. Der 57 Mio. Euro-Neuzugang des FC Barcelona verwandelte einen Freistoß aus rund 18 Metern direkt. Der Ball aus zentraler Position ging allerdings genau in die Torwartecke, Buffon sah bei dem Gegentreffer unglücklich aus. Für Neymar war es bereits der dritte Treffer im dritten Spiel.

Das Team von Cesare Prandelli drängte im Anschluss erneut auf den Ausgleich, konnte sich allerdings kaum Torchancen herausspielen. Die Vorentscheidung brachte in der 65. Minute Brasiliens Fred.  Nach einem langen Pass von Marcelo setzte sich der Stürmer von Fluminense im Zweikampf gegen Giogrio Chiellini durch und erzielte das 3:1.

Giogrio Chiellini war es dann auch, der in der 71. nochmals auf 2:3 verkürzte. Die Selecao stand nach einem Eckball unsortiert im eigenen Strafram, so dass der Ball schließlich beim Verteidiger landete, der aus kurzer Distanz traf. Für Verwirrung sorgte der Schiedsrichter Ravshan Irmatov aus Usbekistan, der den Treffer zunächst nicht geben wollte und auf Strafstoß entschied. Der Unparteiische ahndete ein Foulspiel von Luiz Gustavo an Balotteli, am Ende entschied er sich allerdings dafür, das Tor und nicht den Elfmeter zu geben.

Kurz darauf (80.) hätten die Italiener sogar nochmal die große Chance zum Ausgleich, nach einem erneuten Eckball köpfte Christian Maggio den Ball jedoch nur an die Latte. Die Schlussoffensive des Vize-Europameisters blieb erfolglos, stattdessen erzielte Fred in der 89. Minute seinem zweiten Treffer und setzte den 4:2-Schlusspunkt. Die Höhepunkte und Tore des Spiels könnt Ihr Euch online in der Video-Zusammenfassung nochmals anschauen, diese findet Ihr hier.

Mit drei Siegen aus drei Spielen hat sich Gastgeber Brasilien den Gruppensieg gesichert und wird damit aller Voraussicht nach im Halbfinale auf Uruguay oder Nigeria treffen. Die Partie findet am kommenden Mittwoch in Belo Horizonte statt. In der anderen Halbfinal-Begegnung am Donnerstag kommt es in Fortaleza zur Neuauflage des EURO 2012-Finals zwischen Spanien und Italien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *