Confed Cup: Gastgeber Brasilien zieht nach einem 2:1 Arbeitssieg gegen Uruguay ins Finale ein

By | June 27, 2013
Confed Cup: Brasilien sichert sich mit einem 4:2 Erfolg gegen Italien den Gruppensieg

getty images

WM-Gastgeber Brasilien zieht nach einem 2:1 Arbeitssieg gegen Uruguay ins Confed Cup-Finale ein. Die Selecao tat sich lange Zeit schwer gegen Cavani & Co. und erzielte erst in der 86. Minute durch Paulinho den entscheidenden Treffer.

Der vierte Sieg im vierten Spiel bedeutet für Brasilien zugleich den Einzug ins Confed Cup-Finale. Der knappe 2:1 Erfolg gegen Uruguay fällt jedoch in die Kategorie Arbeitssieg. Der WM-Gastgeber tat sich über weiten Strecken der Partie schwer gegen gut verteidigende Urus und kann sich am Ende auch bei Torwart Julio Cesar bedanken, der in der Anfangsphase einen Foulelfmeter parierte.

Die Celeste kam zu Beginn der Begegnung deutlich besser in Spiel und überraschte Neymar & Co. mit einer offensiven Formation. Nach einem Foulspiel von David Luiz im eigenen Strafraum an Diego Lugano  hatten die Gäste nach 15 Minuten die große Chance, in Führung zu gehen, doch Diego Forlan scheiterte vom Elfmeterpunkt. Auch nach dem vergebenen Strafstoß drängte Uruguay weiter auf das brasilianische Tor, die Selecao erlaubte sich in dieser Phase der Partie zu viele einfache Ballverluste und agierte zu ungenau im Angriff.

Kurz vor der Pause ging der Gastgeber quasi aus dem Nichts mit seinem ersten richtigen Angriff in Führung. Nach einer schönen Hereingabe von Paulinho schüttelte Superstar Neymar seinen Gegenspieler Maximiliano Pereira ab und brachte den Ball gefährlich vor das Tor. Fred nutzte die Unordnung im Strafraum der Urus und erzielte per Scherenschlag aus kurzer Distanz das schmeichelhafte 1:0.

Paulinho macht Brasiliens Finaltraum wahr

Nach Wiederanpfiff war es erneut Uruguay die mit mehr Engagement und Ehrgeiz aus der Kabine kamen. Belohnt wurde dieser Einsatz in der 48. Minute mit dem 1:1 Ausgleich durch Edinson Cavani vom SSC Neapel. Die Brasilianer bekamen nach mehreren verunglückten Klärungsversuchen den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum und dieser landete am Ende vor den Füssen von Cavani, der keine Mühe hatte, diesen zu versenken.

Bis zur 75. Minute sahen die rd. 57.000 Zuschauer im Estádio Mineirão in Belo Horizonte eine ausgeglichene Partie, in der Schlussphase schwanden den Gästen aus Uruguay jedoch zunehmend die Kräfte. Die Celeste kam jetzt immer seltener aus der eigenen Hälfte. Aber auch die Selecao ließ nach wie vor die nötige Präzision im Abschluss vermissen. Vier Minuten vor dem regulären Ende war es dann aber erneut Paulinho, der sich nach einer Neymar-Ecke am zweiten Pfosten in die Luft schraubte und zum 2:1-Siegtreffer einköpfte. Die Höhepunkte und Tore des Spiels könnt Ihr Euch online in der Video-Zusammenfassung nochmals anschauen, diese findet Ihr hier.

Heute Abend wird der Finalgegner Brasiliens zwischen Weltmeister Spanien und Vize-Europameister Spanien ermittelt. Anpfiff der Partie ist um 21 Uhr MEZ im Estadio Castelao in Fortaleza.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *