WM 2014: Jerome Boateng möchte sich bei der Fußball-WM einen Platz in der Innenverteidigung sichern

By | July 12, 2013
WM 2014: Jerome Boateng möchte sich bei der Fußball-WM einen Platz in der Innenverteidigung sichern

Michael Kranewitter / Wikimedia

Nach den beiden Nachwuchskräften Ron-Robert Zieler und Sebastian Jung hat sich mit Jerome Boateng nun auch ein gestandener Nationalspieler hinsichtlich der WM kommendes Jahr in Brasilien und seinen Ambitionen und Zielen diesbezüglich geäußert. Der Triple-Gewinner Jerome Boateng vom FC Bayern München möchte laut eigenen Aussagen kommendes Jahr bei der Fußball-WM auf seiner Lieblingsposition in der Innenverteidigung spielen.

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ist omnipräsent, auch im Trainingslager des FC Bayern München werden Spieler auf das Turnier kommendes Jahr in Brasilien angesprochen, so auch Jerome Boateng. Der 24-jährige Abwehrspieler ist so etwas wie die variable Konstante von Bundestrainer Joachim Löw, mal spielt er rechts oder links außen, mal spielt er in der Zentrale. Boateng selbst sieht sich in der Innenverteidigung, nicht nur bei den Bayern sondern auch in der Nationalmannschaft. Auf einer Pressekonferenz des deutschen Rekordmeisters in Riva del Garda äußerte er sich wie folgt dazu:

Ich spiele hier konstant in der Mitte. Mein Ziel ist es, bei der Weltmeisterschaft innen zu spielen

Boateng bestritt bisher 29 Länderspiele, bei der WM 2010 in Südafrika agierte er nach der Gruppenphase als Linksverteidiger. Bei der EURO 2012 im vergangenen Jahr in Polen und der Ukraine spielte er auf der rechten Abwehrseite. Mit Blick auf die WM gibt sich Boateng kämpferisch:

Ich möchte in der Mitte bleiben und mich da durchsetzen

Seine Chancen auf einen Stammplatz in der Innenverteidigung sehen derzeit gar nicht mal so schlecht aus. Ausgerechnet durch den Kreuzbandriss von Teamkollege Holger Badstuber besteht gerade in der Zentrale ein gewisser Bedarf für Bundestrainer Löw. Boateng muss sich dabei jedoch auch noch gegen den Dortmunder Mats Hummels, Arsenal-Profi Per Mertesacker und den Schalker Benedikt Höwedes durchsetzen.

Was glaubt Ihr? Spielt Boateng kommendes Jahr in der Innenverteidigung oder auf den Außenbahnen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *