WM 2014: Führt Winfried Schäfer Jamaika zur Weltmeisterschaft nach Brasilien?

By | July 21, 2013
Winfried Schäfer

AFP

Der frühere Bundesliga-Trainer und Fußball-Weltenbummler Winfried Schäfer hat  ein neues Abenteuer für sich gefunden. Wie der jamaikanische Fußballverband JFF Mitte der Woche bekannt gegeben hat, übernimmt der 63-Jährige mit sofortiger Wirkung die jamaikanische Fußballnationalmannschaft. Schäfer soll die Reggae Boyz noch zur WM 2014 in Brasilien führen.

Unverhofft kommt eben doch oft, so auch im Fall von Winfried Schäfer. Der ehemalige Bundesliga-Trainer vom Karlsruher SC und VfB Stuttgart trainiert ab sofort die jamaikanische Fußballnationalmannschaft. Schäfer, der diese Woche offiziell vorgestellt wurde, hatte erst im Juni seinen Vertrag als Nationaltrainer von Thailand aufgelöst und war zum Erstligisten Muangthong United aus Bangkok gewechselt. Der 63-jährige äußerte sich via Twitter wie folgt zu seinem neuen Engagement:

Heute habe ich ein neues Kapitel in meiner Karriere aufgeschlagen. Ich werde Jamaikas neuer Cheftrainer. WM – wir kommen

Schäfer, der sich bereits 2002 mit Kamerun für die Fußball-Weltmeisterschaft qualifizieren konnte, erwartet jedoch eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Jamaika belegt derzeit in der CONCACAF WM-Qualifikation den letzten Tabellenplatz mit lediglich zwei Punkten aus sechs absolvierten Partien. Der Rückstand auf Platz vier und damit einen Relegationsplatz beträgt fünf Punkte. In den verbliebenen vier Spielen trifft Jamaika zu Hause auf Costa Rica und Honduras, darüber hinaus müssen die Reggae Boyz auswärts gegen die USA und Panama ran.

Schäfer tritt die Nachfolge von Theodore Whitmore an, der Anfang Juni nach einer 0:2 Niederlage gegen Honduras entlassen wurde. Jaimaka hat bisher erst an einer WM-Endrunde 1998 in Frankreich teilgenommen, damals schied man mit drei Niederlagen in der Vorrundenphase aus.

Alle weiteren Informationen zur laufenden WM-Qualifikation findet Ihr hier, die Details zu Nord- und Mittelamerika und Karibik gibt es hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *