WM 2014: Kolumbien qualifiziert sich mit einem 3:3 Unentschieden gegen Chile für die WM-Endrunde

By | October 13, 2013
WM 2014: Kolumbien qualifiziert sich mit einem 3:3 Unentschieden gegen Chile für die WM-Endrunde

AP

Nach Argentinien und Gastgeber Brasilien steht der nächste WM-Teilnehmer aus Südamerika fest! Kolumbien löst nach einem 3:3 Unentschieden gegen Chile einen Spieltag vor Ende der WM-Qualifikation vorzeitig das WM-Ticket. Radamel Falcao & Co. kamen nach einem 0:3 Rückstand nochmals zurück und nehmen erstmals seit 16 Jahren wieder an einer Fußball-Weltmeisterschaft teil.

Wie unberechenbar und spannend Fußball sein kann, hat das WM-Qualifikationsspiel zwischen Kolumbien und Chile am Freitag erneut bewiesen. Mit einem wahren Kraftakt haben sich Radamel Falcao & Co. als zweites Team nach Argentinien in der südamerikanischen Qualifikation das Ticket zur WM-Endrunde in Brasilien gesichert.

Die Gäste aus Chile lagen bereits nach rd. 30. Minuten durch die Treffer von Arturo Vidal (18.) und Alexis Sanchez (21. und 29)  mit 3:0 vorne. Diese Führung hielt auch bis zwanzig Minuten vor Ende, bis zur gelb-roten Karte für den Chilenen Carlos Carmona (66.). Teofilo Gutierrez verkürzte in der 68. zunächst auf 1:3, eher Kolumbiens Stürmerstar Falcao mit zwei verwandelten Elfmetern (74. und 83.) das 3:3 Unentschieden sicherte. In nur 15. Minuten war es Kolumbien somit gelungen aus einem 0:3 ein 3:3 zu machen.

Die El Tigre nehmend damit erstmals seit 16 Jahren erneut an einer WM-Endrunde teil. Zu Letzt war dies 1998 bei der WM in Frankreich gelungen.

Alle weiteren Ergebnisse der CONMEBOL-Qualifikation findet Ihr hier bei uns auf dem Blog.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *