WM-Qualifikation: Deutschland trifft zum Abschluss auf Schweden

By | October 15, 2013
WM-Qualifikation: Deutschland trifft zum Abschluss auf Schweden

zdf.de

Deutschland hat sein WM-Ticket mit dem souveränen 3:0 Erfolg gegen Irland bereits am vergangenen Spieltag gelöst. Zum Ende der WM-Qualifikation müssen Bundestrainer Joachim Löw und seine Jungs nochmals auswärts ran gegen Schweden. Jene Schweden die sich gegen Deutschland im Hinspiel in Berlin nach einem 0:4 Rückstand ein 4:4 Unentschieden erkämpft haben. Mal schauen ob Mesut Özil & Co. die Revanche dafür heute in Solna gelingt. Ihr wollt das Spiel live verfolgen? Kein Problem, hier auf wm 2014-brasilien.net erfahrt Ihr wo und wie!

Auch wenn der Drops gelutscht ist in der deutschen WM-Qualifikationsgruppe C, können wir uns heute Abend dennoch auf ein spannendes Spiel freuen. Gerade Jene Partien ohne großen Druck oder Erwartungen sind die, die am Ende am meisten Spaß machen. Bereits im Hinspiel hatte sicherlich zahlreiche neutrale Beobachter und Schweden sicherlich ihre Freude an dem Spiel. Deutschland lag damals nach knapp 70. gespielten Minuten bereits mit 4:0 in Front und hat sich in den letzten 20. Minuten noch vier Tore gefangen, die Begegnung endete bekanntermaßen 4:4 Unentschieden. Doch für Deutschland fühlte sich dieses Ergebnis wie eine Niederlage an. Dennoch möchte Bundestrainer Joachim Löw nichts von einer Revance wissen und gab sich zurüclhaltend auf der Pressekonferenz vor dem Spiel:

Revanchegelüste hegen wir nicht

Vermutlich beschäftigt sich Löw viel zu sehr mit der eigenen Mannschaft. Bereits nach dem Irland-Spiel hatte er angekündigt die eine oder andere personelle Veränderung gegen Schweden vorzunehmen. In erster Linie dürfte es dabei wohl um Max Kruse, Mario Götze und Mats Hummels gehen. Letzterer wird als Starter in der deutschen Innenverteidigung gehandelt und auch Kruse soll gute Aussichten haben von Anfang an dabei zu sein im Sturm. Offen ist auch noch wer den gelbgesperrten Sami Khedira im defensiven Mittelfeld ersetzen wird.

Bei den Schweden fehlt mit Zlatan Ibrahimovic der wohl gefährlichste und klangvollste Name der Mannschaft. Der Stürmer von Paris St.-Germain schoss Schweden am Freitag zum 2:1 Erfolg gegen Österreich. Zlatan fehlt ebenfalls wegen einer Gelbsperre, wäre aber ohnehin fraglich gewesen aufgrund einer Knieverletzung die er sich im letzten Spiel zugezogen hat.

Anpiff ist um 20:45 Uhr in Solna, das ZDF überträgt die Partie live im deutschen Free-TV und parallel kostenlos als Livestream im Internet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *