WM-Qualifikation: England zum Siegen verdammt!

By | October 15, 2013
Die Fussball-Weltmeisterschaft 2014 in Braslien

FIFA

Die WM-Qualifikation in Europa neigt sich dem Ende zu, die ersten Entscheidung sind bereits gefallen. Am letzten Spieltag wird es jedoch nochmals spannend, vor allem der Kampf um die WM-Playoffs ist in vielen Gruppen noch völlig offen.

Gruppe A: Belgien ohne Probleme, Kroatien muss in die Play-Offs

Was Belgien derzeit spielt, ist phänomenal. Mit 8 Siegen und 1 Unentschieden sind sie souveräner Gruppensieger geworden. Kroatien ist von Platz zwei nicht mehr zu verdrängen.

Gruppe B: Vier Teams können noch Zweiter werden

Um den zweiten Platz hinter Italien streiten sich gleich vier Teams: Bulgarien (13 Pkte.), Dänemark (13), Tschechien (12) und Armenien (12). Bulgarien hat dabei die besten Karten. Mit einem Heimsieg gegen Tschechien könnten sie Platz 2 festigen, falls es die Dänen nicht schaffen, ihr schlechtes Torverhältnis (-1) gegenüber den punktgleichen Bulgaren (+6) gegen Malta zu verbessern. Eventuelles Kopfrechnen wird also in dieser Gruppe angesagt sein.

Gruppe C: Deutschland Erster, Schweden Zweiter

Keine Überraschung in der deutschen Gruppe. Deutschland seit 1954 immer dabei, genau wie Gastgeber Brasilien. Schweden in den Play-Offs.

Gruppe D: Wer wird Zweiter hinten den Niederländern?

Drei Mannschaften kämpfen noch um Platz 2 und hier ist alles offen: Die Türken (16 Pkte.) müssen gegen die starken Niederländer ran, Rumänien (16) will gegen Estland seine Chancen nutzen. Eventuell entscheidet auch hier das Torverhältnis, nämlich dann, wenn die Türken Holland schlagen. Dann muss Rumänien sein schlechteres Torverhältnis gegenüber den Türken verbessern (+5 zu +9). Ungarn (14) hat nach der 1:8 Klatsche allenfalls Außenseiterchancen und muss auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.

Gruppe E: Bahnt sich eine Sensation an?

Die Schweiz hat sich souverän für die Endrunde qualifiziert und ist nicht mehr von Platz 1 zu verdrängen. Island dagegen steht vor der Sensation. Die Nordeuropäer, ein Punkt vor Slowenien, befinden sich auf dem zweiten Platz und müssen auswärts bei Norwegen ran. Die Slowenen reisen in die bereits qualifizierte Schweiz. Gewinnt Island in Norwegen, wäre es für das kleine Land die allererste WM-Teilnahme überhaupt.

Gruppe F: Die Russen benötigen nur noch ein Unentschieden

Nach dem Ausrutscher der Portugiesen (18 Pkte.) gegen Israel (1:1) benötigen die Russen (21) nur noch einen Punkt in Aserbaidschan, um sich direkt für die WM zu qualifizieren. Wenn keine faustdicke Überraschung geschieht, wird Russland Erster und Portugal Zweiter.

Gruppe G: Bosnien-Herzegowina steht kurz vor dem WM-Traum

Ein Sieg in Litauen und es ist geschafft: Die erste WM-Teilnahme für Bosnien-Herzegowina (22 Pkte.)! Verlieren die Männer um Edin Dzeko und Vedad Ibisevic nicht die Nerven, sind sie nicht mehr von Platz 1 zu verdrängen. Das punktgleiche Griechenland mit der Pflichtaufgabe Liechtenstein muss auf Grund der nicht mehr einholbaren Tordifferenz (+23 zu +6) auf einen Ausrutscher hoffen, findet sich ansonsten in den Play-Offs wieder.

Gruppe H: England oder Ukraine, wer wird Erster?

Die Ukraine (18 Pkte.) wird sich beim bisher punktlosen San Marino keine Blöße geben. Die alles entscheidende Frage in dieser Gruppe lautet also: Gewinnt England (19) daheim gegen Polen? Bei einem Sieg sind sie in Brasilien dabei, Ukraine in den Play-Offs.

Gruppe I: Spanien wohl Erster. Frankreich in die Play-Offs.

Wenn es nicht zu einem Fußballwunder kommt, werden sich die Spanier (17 Pkte.) am Dienstag direkt für Brasilien qualifizieren. Drei Punkte vor Frankreich und Georgien zu Gast. Das muss für den Weltmeister reichen. Frankreich (14) ist nicht mehr von Platz 2 zu verdrängen und wird sich wohl in den Play-Offs wiederfinden.

Alle Ergebnisse und Tabellenstände könnte Ihr hier bei uns nachlesen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *