Confed Cup: FIFA zu Geldstrafe verurteilt

By | January 1, 2014
WM-Qualifikation: FIFA leitet Disziplinarverfahren gegen drei Verbände ein

getty images

Auch wenn der Confed Cup bereits über ein halbes Jahr zurückliegt, muss sich der Fußball-Weltverband FIFA weiterhin damit auseinandersetzen. Die FIFA wurde nun aufgrund von Ticket-Pannen während des Confed Cup zur Zahlung einer Geldstrafe und Schadenersatz verurteilt.

Normalerweise verhängt die FIFA selbst Geldstrafen, doch nun wird der Fußball-Weltverband selbst zur Kasse gebeten. Grund hierfür sind Unstimmigkeiten bei der Ticket-Vergabe vergangenes Jahr beim Confed Cup in Brasilien.

Laut der brasilianischen Verbraucherschutzorganisation Procon und übereinstimmenden Medienberichten verurteilte ein Zivilgericht nach der Klage von acht Zuschauern, die FIFA umgerechnet zu rund 150.000 Euro Strafe sowie zur Zahlung von 600 Euro Schadenersatz für die benachteiligten Fans.

Während der Confed Cup-Partien in Recife kam es zu Schwierigkeiten beim Ticketverkauf. Die Acht Kläger hätten laut eigenen Angaben trotz teurer Eintrittskarten lediglich Plätze in billigeren Kategorien zugewiesen bekommen oder gar auf Treppenstufen sitzen müssen.

Wir sind gespannt ob solche Probleme auch während der WM-Endrunde auftauchen, vor allem für Fans aus Europa wäre solche Fälle mehr als ärgerlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *