WM 2014: USA absolvieren Trainingslager in Brasilien

By | January 11, 2014
US-Cheftrainer Jürgen Klinsmann

AP

Der deutsche WM-Vorrundengegner USA wird Mitte Januar ein zweiwöchiges Trainingslager in Brasilien absolvieren. Die Mannschaft des deutschen Nationaltrainers Jürgen Klinsmann reist damit als einziger Turnierteilnehmer vorzeitig nach Brasilien.

Die richtige Vorbereitung ist die halbe Miete, dies denkt sich wohl auch US-Coach Jürgen Klinsmann und absolviert mit den USA ab dem 13. Januar ein knapp zweiwöchiges Trainingslager in ihrem WM-Quartier in Sao Paulo.

Der deutsche Vorrundengegner ist damit, neben Gastgeber Brasilien, der einzige WM-Teilnehmer der vor der Endrunde im Sommer nach Brasilien reist und erste Erfahrungen vort Ort sammeln wird. Klinsmann sieht in diesem Trainingslager die ideale Gelegenheit sich zu akklimatisieren:

Wir wollen die Menschen vor Ort kennenlernen. Wir wollen dort Beziehungen aufbauen, sei es im Hotel oder auf dem Trainingsgelände. Wir wollen ein Gefühl dafür bekommen, wie die Dinge dort vonstattengehen – den brasilianischen Lebensstil kennenlernen

Doch nicht nur das Kennelernen von Land und Leuten steht im Vordergrund, auch in Sachen Taktik und Personal möchte der 49-jährige die Zeit nutzen und einiges ausprobieren. In dem 26 großen Kader stehen neben zehn Spielern, die in der WM-Qualifikation zum Einsatz gekommen waren, etliche Nachwuchsakteure. Zahlreiche wichtige Spieler befinden sich derzeit in Europa im Einsatz bzw. mit ihren Teams in der Rückrunden-Vorbereitung und erhalte dementsprechend keine Freigabe für das Trainingslager. Doch für Klinsmann ist dies kein Hindernis, im Gegenteil:

Durch die Kaderzusammenstellung wollen wir neue Talente ausfindig machen, die den Sprung schaffen können

Nach dem Trainingslager werden die US-Boys Anfang Februar ein Freundschaftsspiel gegen Südkorea absolvieren.

In der Gruppe G treffen die USA neben Deutschland auch auf Ghana und Portugal. Das Duell gegen die DFB-Elf und seinen ehemaligen Co-Trainer Joachim Löw findet am 26. Juni in Recife statt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *