DFB-Team: Lukas Podolski hat den WM-Titel fest im Visier

By | January 15, 2014
Joachim Löw setzt weiterhin auf Lukas Podolski

Michael Kranewitter / Wikimedia

Lukas Podolski gehört zu den beliebtesten deutschen Nationalspielern, mit seinem Wechsel ins Ausland zum FC Arsenal London vor rund 18 Monaten hat der 28-jährige Stürmer einen wichtigen Schritt in seiner Karriere getan. Dieses Jahr soll mit dem WM-Titel der nächste unmittelbar folgen, Poldi hat den Titelerfolg diesen Sommer in Brasilien fest im Visier.

Auch wenn Arsenal London nach der Hälfte der Saison noch in allen Wettbewwerben dabei ist und dabei sogar eine tragende Rolle spielt, wie in der englischen Premier League, waren die letzten Monate für Lukas Podolski persönlich betrachtet eher suboptimal. Der Stürmer zog sich Ende August einen Muskelbündelriss zu und fiel damit über drei Monate aus, erst im Dezember 2013 gab Poldi sein Comeback für die Gunners.

In der Rückrunde möchte der 28-jährige Ex-Kölner nun voll angreifen mit den Londonern und auch für die WM 2014 in Brasilien hat er sich einiges vorgenommen wie er den Kollegen von sport1 verraten hat:

Wir haben eine sehr gute Mannschaft, und wir haben einen überragenden Trainer. Ich denke, die letzten Turniere liefen schon gut für uns. Dieses Mal wollen wir wieder eine gute Rolle spielen

Der WM-Titel wäre für den 111-maligen Nationalspieler etwas ganz besonderes:

Wenn man einmal Weltmeister ist, trägt man den Titel immer. Es gibt viele Fußballer, bei denen man immer sagt: die sind Weltmeister. Den Stempel will man selbst natürlich auch haben. Das ist das Ziel von uns allen. Wenn wir am Ende den Titel haben, ist es das Größte, was man erreichen kann

Auch wenn die Konkurrenz mit Brasilien, Spanien oder Italien auch dieses Jahr enorm ist, Podolski hat ein klares Ziel vor Augen:

Das Ziel ist, am Ende ganz oben zu stehen!

Diesen Anspruch stellt man an sich selbst betonte der Stümer mit polnischen Wurzeln:

Wenn man bei einem großen Klub wie Arsenal spielt, will man am Ende auch oben stehen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *