WM 2014: Entwarnung bei Timothy Chandler

By | February 10, 2014
WM 2014: Entwarnung bei Timothy Chandler

AP

Der US-amerikanische Nationalspieler Timothy Chandler vom 1. FC Nürnberg hat sich am vergangenen Wochenende bei der 0:2 Niederlage gegen den FC Bayern München einen Außenmeniskusriss zugezogen und fällt mit acht bis zehn Wochen aus. Die WM-Teilnahme des 23-jährigen ist damit wohl nicht in Gefahr.

Die ersten, schlimmen, Befürchtungen bei Timothy Chandler nach seiner Verletzung am vergangenen Samstag beim Derby gegen den FC Bayern München haben sich zum Glück nicht bestätigt. Der US-amerikanische Nationalspieler hatte sich in der ersten Hälfte ohne gegnerische Einwirkung das Knie verdreht und musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Unmittelbar nach dem Spiel äußerte sich Nürnbergs Trainer Gertjan Verbeek wie folgt zu dem Zustand von Chandler:

Es sieht schlecht aus

Ersten Meldungen zu Folge hieß es, der Rechtsverteidiger hätte sich einen Kreuzbandriss zugezogen und würde damit für den Rest der Saison und die WM 2014 in Brasilien ausfallen. Das MRT im Krankenhaus hat jedoch “nur” einen Außenmeniskusriss ergeben, damit fällt Chandler acht bis zehn Wochen aus und wäre Mitte April wieder einsatzfähig. Glück im Unglück für den US-Nationalspieler, der damit auch noch ausreichend Zeit haben sollte sich auf die WM-Endrunde mit den USA vorzubereiten. Die Mannschaft von Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann trifft in der WM-Gruppe G neben Ghana und Portugal auch auf Deutschland.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *