WM 2014: Hodgson schließt Terry Comeback bei England aus

By | February 13, 2014
WM 2014: Hodgson schließt Terry Comeback bei England aus

Олег Дубина / Wikimedia

In den vergangenen Wochen machten Gerüchte die Runde, dass John Terry bei der WM 2014 sein Comeback für England geben könnte. Diesen Hoffnungen erteilte Nationaltrainer Roy Hodgson nun eine Absage, er plane nicht mit dem ehemaligen Kapitän der Three Lions diesen Sommer in Brasilien.

Viele Spieler nutzen eine Fußball-Weltmeisterschaft gerne dazu um die eigene aktive Laufbahn zu beenden, auch bei John Terry machten solche Gerüchte die Runde. Der ehemalige englische Kapitän trat 2012 kurz nach der EURO in Polen und der Ukraine aus der Nationalmannschaft zurück und kündigte an sich zukünftig voll und ganz auf den FC Chelsea konzentrieren zu wollen. Doch seit einigen Wochen gibt es immer wieder Meldungen die ein Nationalmannschafts-Comeback des Innenverteidigers zur WM 2014 thematisieren.

Englands Nationaltrainer Roy Hodgson hat dazu nun Stellung bezogen und die Tür für Terry endgültig geschlossen:

Ich habe nichts hinzuzufügen: John ist zurückgetreten. Das sind die Fakten. Und für mich ist ein Rücktritt ein Rücktritt

Der 66-jährige hat scheinbar keinen Bedarf für Terry:

Wir haben fast die gesamte Qualifikation und zahlreiche Freundschaftsspiele ohne ihn bestritten und wir werden auch in Zukunft ohne ihn auskommen.” Mittlerweile hätten sich neue Spieler in den Vordergrund gespielt und diesen Weg werden wir beibehalten

Terry bestritt insgesamt 78 Länderspielen für die Three Lions. Infolge des Rassismusvorwurfs gegen Anton Ferdinand trat Terry jedoch zurück, nachdem er bereits im Februar jenes Jahres sein Kapitänsamt wegen dieser Affäre niedergelegt hatte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *