WM-Stadion in Manaus besteht ersten Härtetest

By | March 12, 2014
WM 2014 Brasilien

LOK WM 2014

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde viel über die WM-Arena in Manaus berichtet. Leider handelte es sich dabei ausschließlich um negative Nachrichten, doch es geht auch anders. Die Arena do Amazonia hat am vergangenen Wochenende ihre ersten Härtetest erfolgreich bestritten.

Ende gut, alles gut in Manaus? Weniger als 100 Tage vor Beginn der Fußball-WM in Brasilien gibt es einen ersten Lichtblick beim Stadionprojekt im Amazonas. Die Arena do Amazonia in Manaus hat die erste WM-Generalprobe erfolgreich gemeistert. Bei einem 2:2 zwischen dem gastgebenden Nacional FC und dem Clube do Remo aus Belem wurde das Stadion samt Infrastruktur zum ersten Mal im „Ernstfall“ getestet.

Für das Eröffnungsspiel in dem WM-Stadion war nur der untere Tribünenring mit rund 20.000 Zuschauern freigegeben worden. Unter den Gästen befand sich neben zahlreichen einheimischen Fußball-Fans auch Brasiliens Sportminister Aldo Rebelo.

Das für umgerechnet 200 Millionen Euro in vier Jahren komplett umgebaute Stadion, das mit drei tödlichen Arbeitsunfällen negative Schlagzeilen schrieb, soll aber erst im Mai fertiggestellt sein und offiziell eröffnet bzw. an die FIFA übergeben werden.

Bei der WM finden in Manaus der Klassiker England gegen Italien, das Spiel der deutschen Gruppe zwischen Portugal und den USA sowie die weiteren Vorrundenpartien Honduras gegen die Schweiz und Kroatien gegen Kamerun statt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *