DFB-Team: WM-Pokal bei Titelfeier beschädigt

By | July 20, 2014
WM 2014: FIFA und adidas präsentieren den offiziellen WM-Ball brazuca

twitter.com/brazuca

Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht! In der schier endlosen Freude über den Gewinn des vierten WM-Titels ist der Weltpokal bei den Feierlichkeiten der deutschen Nationalelf am vergangenen Sonntag in Rio zu Schaden gekommen. Das hat DFB-Präsident Wolfgang Niersbach nun in einem Interview verraten. Wer dafür verantwortlich war ist jedoch nicht bekannt.

Die WM 2014 in Brasilien ist vorbei und so können auch wir uns ein wenig mit anderen Themen beschäftigen, z.B. mit den deutschen Feierlichkeiten nach dem WM-Triumph vergangene Woche in Rio de Janeiro.

Wer meint, dass der Weltpokal nach dem 1:0-Erfolg gegen Argentinien bei den deutschen Nationalspielern in den besten Händen war, der irrt sich. Wie DFB-Präsident Wolfgang Niersbach im Gespräch mit dem Spiegel verriet, ist der WM-Pokal zu Schaden gekommen:

An einer Stelle ist ein kleines Stückchen abgebröckelt. Aber keine Sorge: Wir haben Spezialisten, die das reparieren können

Wer dafür verantwortlich ist, hat der DFB bisher noch nicht herausgefunden:

Wir haben hartnäckig und investigativ recherchiert, aber die Ermittlungen wurden ohne Ergebnis eingestellt

Doch die Aufregung hält sich in Grenzen, denn bei der beschädigten Trophäe handelte sich lediglich um eine Kopie. Den originalen WM-Pokal hatte der Fußball-Weltverband FIFA bereits im Maracana-Stadion zur sicheren Verwahrung wieder an sich genommen. Diese Entscheidung hat sich im nachhinein als die richtige bewiesen.

Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass ein Fußball-Pokal bei Feierlichkeiten zu Schaden kam. So ließ der Spanier Sergio Ramos 2011 nach dem Gewinn der Copa del Rey mit Real Madrid den Pokal fallen. Auch die Meisterschale trug im Jahr 2012 bei den Feierlichkeiten von Borussia Dortmund eine Delle davon.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *