Luiz Felipe Scolari wird neuer Trainer von Gremio Porto Alegre

By | July 30, 2014

Der ehemalige brasilianische Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari hat nach dem WM-Aus und der Entlassung beim CBF einen neuen Trainerjob gefunden. Der 65-Jährige übernimmt ab der kommenden Saison den zweimaligen brasilianischen Meister Gremio Porto Alegre.

Das bittere WM-Aus scheint dem Ruf von Ex-Selecao Coach Luiz Felipe Scolari nicht wirklich geschadet zu haben, knapp drei Wochen nach der bitteren 1:1 Halbfinalniederlage gegen Deutschland und der Entlassung durch den brasilianischen Fußballverband CBF hat Scolari bereits einen neue Trainerjob gefunden. Wie der Traditionsverein Gremio Porto Alegre gesternvia Twitter bestätigte wird der 65-jähirge ab der kommenden Saison neuer Cheftrainer beim zweimaligen brasilianischen Meister.

Für Scolari ist es die Rückkehr an eine alte, erfolgreiche Wirkungsstätte. Bereits 1987 sowie zwischen 1993 und 1996 hatte er Gremio trainiert. Bei seinem zweiten Anlauf bei Gremio zwischen 1993 und 1996 gewann Scolari mit dem Team die brasilianische Meisterschaft, den nationalen Pokal sowie die Copa Libertadores. Eigentlich wollte der Fußballtrainer bis zum Ende des Jahres eine Auszeit nehmen, wurde offenbar durch Gremio-Präsident Fabio Koff bei einem Treffen in Sao Paulo am gestrigen Dienstag jedoch abgebracht.

Sein Vertrag als Brasiliens Nationaltrainer war nach der WM 2014 nicht verlängert worden. Am 22. Juli hatte der CBF mit Ex-Weltmeister Dunga bereits einen Nachfolger als Nationaltrainer präsentiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *