Arena Fonte Nova

Arena Fonte Nova

DPA

In Salvador da Bahia, der ersten Hauptstadt Brasiliens, entstand an der Stelle des Estádio Otávio Mangabeira die neue WM-Arena Fonte Nova. Das alte Estádio Otávio Mangabeira wurde 2010 vollständig abgerissen. Nach der Fußball-WM wird die Arena der Schauplatz vieler zahlreicher Derbys zwischen den beiden Lokalmatadoren EC Bahia und EC Vitória sein. Neben vier Gruppenspielen werden in der Arena Fonte Nova jeweils eine Achtel- und Viertelfinal-Partie stattfinden. Das Stadion in Salvador da Bahia war bereits Spielort während des Confed Cups 2013.

Zahlen, Daten, Fakten

Name: Arena Fonte Nova
Kapzazität: 48.747 Zuschauer
Spielort: Salvador da Bahia
Fertigstellung: April 2013
Baukosten: rd. 200 Mio. Euro

WM-Spiele in der Arena Fonte Nova

In der Arena Fonte Nove werden insgesamt sechs Spiele (4 Vorrundenspiele, 1 Achtelfinalspiel, 1 Viertelfinalspiel) der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 stattfinden:

Partie Runde Datum Anstoßzeit (Deutschland)
B1 – B2 Gruppenphase 13. Juni 2014 16:00 Uhr (21:00 Uhr)
G1 – G2 Gruppenphase 16. Juni 2014 13:00 Uhr (18:00 Uhr)
E1 – E3 Gruppenphase 20. Juni 2014 16:00 Uhr (21:00 Uhr)
F2 – F3 Gruppenphase 25. Juni 2014 13:00 Uhr (18:00 Uhr)
1H – 2G Achtelfinale 1. Juli 2014 17:00 Uhr (22:00 Uhr)
W51 – W52 Viertelfinale 5. Juli 2014 17:00 Uhr (22:00 Uhr)

Wissenswertes

Deutscher Einfluss

Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass das deutsche Architekturbüro Schulitz + Partner in Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Ingenieurbüro Setepla verantwortlich für den Stadionentwurf ist. Darüber hinaus wurde auch die Dachkonstruktion in Zusammenarbeit mit der Firma RFR aus Stuttgart geplant und errichtet. Hierbei handelt es sich um eine geschlossene Ringkonstruktion (Speichenradprinzip), welche auch in Hannover bei der AWD Arena zum Einsatz kommt.

Historie

Die Arena Fonte Nova ist zugleich das Stadion der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Bahia. Ursprünglich sollte das im Jahr 1951 eröffnete Estádio Octávio Mangabeira als Austragungsort für die Fußball-WM dienen. Anfang der 1970er Jahre wurde das Stadion deutlich ausgebaut und bot zeitweise 110.000 Zuschauern Platz. Nachdem jedoch erhebliche Sicherheitsmängel festgestellt worden waren, wurde das Stadion im Jahr 2010 nach fast 60 Jahren komplett abgerissen.

Eröffnung

Nach mehreren Verschiebungen der offiziellen Stadion-Eröffnung wurde die Arena am 7. April 2013 standesgemäß im Rahmen der regionalen Meisterschaft mit einem Derby zwischen dem EC Bahia und EC Vitória eingeweiht. Bei der Einweihung waren neben der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff auch der Sportminister Aldo Rebelo, der Gouverneur Bahias, Jacqes Wagner und der Bürgermeister von Salvador, Antonio Carlos Magalhaes Neto, anwesend.

Hotels in der Nähe

Die Küstenstadt Salvador da Bahia ist auch außerhalb der Weltmeisterschaft ein beliebter Urlaubsort und hier findet eines der Spiele der deutschen Nationalmannschaft statt. Für einen längeren Aufenthalt möchten wir Ihnen die folgenden Hotels nahelegen, die unter anderem bei trivago zu finden sind.

– Pousada Barroco na Bahia 
– Pousada da Mangueira
– Casa do Amarelindo
– Tamboleiro

Video

Hier könnt Ihr Euch eine kurze Dokumentation (auf Portugiesisch) zur Arena Fonte Nova anschauen:

[youtube id=”Dd59yWk1dYM” width=”600″ height=”400″]

Alle weiteren Informationen zur Arena Fonte Nova in Salvador da Bahia findet Ihr auf der offiziellen Webseite unter www.arenafontenova.com.br/en.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *