Cuiaba

Cuiaba

Wikimedia

Zahlen, Daten, Fakten

Einwohner: 540.000
Bundesstaat: Mato Grosso
Touristische Highlights: Pantanal, Matogrossense Wetlands National Park, SESC Arsenal
Fußball in Cuiaba: Der Mixto Esporte Clube aus Cuiabá ist der bedeutendste Fussballklub in Mato Grosso

Die Stadt

Cuiaba ist die Hauptstadt des Bundestaates Mato Grosso und befindet sich exakt in der geografischen Mitte Südamerikas, jeweils 2.000 Kilometer vom Atlantischen und Pazifischen Ozean entfernt. Cuiaba wurde in der Zeit des Goldrauschs in Brasilien 1719 gegründet, sind im Stadtzentrum noch zahlreiche historische Gebäude zu finden, die 1992 zum nationalen Kulturerbe erklärt wurden.

Lange Zeit blieb Cuiaba eine ruhige brasilianische Kleinstadt. Im 20. Jahrhundert änderte sich die Situation dann jedoch schlagartig, als die Bundesregierung einen Wachstums- und Entwicklungsplan für das Landesinnere auflegte. In rund In 30 Jahren stieg die Bevölkerung sprunghaft von 57.000 Einwohnern im Jahre 1960 auf 400.000 im Jahre 1990 an. Heute ist Cuiaba die Heimat für rd. 540.000 Menschen.

Touristische Highlights

Für Touristen liegt Cuiaba günstig gelegen in der Nähe von drei der wichtigsten und charakteristischen Ökosysteme Brasiliens: der Savannenlandschaft der Cerrados, der Binnenland-Feuchtgebiete des Pantanal und der Amazonas-Region. VOr diesem Hintergrund wird Cuiaba auch die “Grüne Stadt” genannt.

Das absolute Highlight in Cuiaba ist grösste Feuchtegbiet der Welt: das Pantanal. Das Pantanal-Feuchtgebiet liegt mitten im Landesinnern und nicht wie meist an den Küstenregionen. Das ganze Gebiet umfasst eine Fläche von rund 230.000 Quadratkilometer und erstreckt sich auch in die Nachbarsländer von Bolivien und Paraguay.

Die Natur ist einmalig, allein über 600 verschiedene Vogelarten leben im Pantanal, das Gebiet gilt als eines der artenreichsten Gebiete überhaupt und ein UNESCO-Weltnaturerbet. Schöne Lodges laden zum Verweilen ein, eine Tour mit Auto und Boot ist ein muss für alle Naturliebhaber.

Die Gebirgsregion Chapada dos Guimarães ist ein wahrer Touristenmagnet, in der archäologische Fundstätten ist ein 3.300 Quadratkilometer großer Nationalpark. Es ist eine der landschaftlich beeindruckendsten Gebiete des südamerikanischen Landes.

Die Tigers sind los in Cuiaba

Der “Mixto Esporte Clube” von Cuiaba ist der wichtigste Fussball-Verein des Bundesstaates Mato Grosso und weist die größte Fan-Gemeinschaft auf. Der von seinen Fans “Tigre” (Tiger) genannte Klub ist Rekordmeister des Bundesstaates und spielte ab 1976 elf Jahre lang in Folge in der höchsten Liga des Campeonato Brasileiro. Besonders spannend wird es in den Derby zwischen dem Operário Futebol Clube aus der Nachbarstadt Várzea Grande, aber auch mit den beiden Stadtrivalen Cuiabá Esporte Clube und Clube Esportivo Dom Bosco.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *