Fortaleza

Fortaleza

Bruno Barreto / flickr

Zahlen, Daten, Fakten

Einwohner: 2,4 Millionen
Bundesstaat: Ceará
Touristische Highlights: Das Stadtviertel Iracema, der Hafen von Mucoripe und der Strand Praio do Futuro
Fußball in Fortaleza: Die bedeutendsten Vereine der Stadt sind der Ceará SC (2. Liga) und der Fortaleza EC (3. Liga)

Die Stadt

Die Hauptstadt des Bundesstaates Ceará ist mit 2,4 Millionen Einwohnern die fünftgrößte Stadt Brasiliens. Sie zeichnet sich durch ein ganzjähriges tropisches Klima von ca. 28-30 °C aus. Mit mehr als 110 Sonnentagen pro Jahr liegt sie in dieser Kategorie an der Spitze Brasiliens. Fortaleza ist eine wahre Küstenstadt: 20 km erstreckt sie sich entlang den Sandstränden.

Touristische Highlights

Zu den touristischen Hauptattraktionen gehört, neben den langen Sandstränden, das Viertel Iracema nahe des Zentrums der Stadt. Enge Gassen, zahlreiche Musiklokale und ein buntes Treiben machen die Atmosphäre dieses Stadtteils aus. Mit dem Centro Dragão do Mar der Arte e Cultura, dem Kulturzentrum der Stadt, besitzt Fortaleza zudem einen Gebäudekomplex, der von Touristen und Einheimischen gleichermaßen frequentiert wird. Dort finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen wie Theater und Bildergalerien statt. Ebenso beherbergt es Kinos, Restaurants und Bars.

Ganz in der Nähe Iracemas befindet sich der Hafen von Mucoripe. Vor allem das Angebot an frischem Fisch und Krabben auf dem hiesigen Fischmarkt ist bei den Einwohnern Fortalezas beliebt. Im Leuchtturm befindet sich ein Museum über die Geschichte der Stadt.

Der beliebteste Strand von Fortaleza ist der fünf Kilometer lange Praio do Futuro. Zahlreiche Strandbars und Restaurants, die ihre Kunden auch mit Livemusik anlocken, laden zum Verweilen ein.

Fußball

Fortaleza gehört zwar nicht zu den Hochburgen des brasilianischen Fußballs, hat mit den beiden Vereinen Ceará SC und Fortaleza EC aber zwei ehemalige Erstligisten zu bieten. Beide sind inzwischen in die zweite (Ceará) und dritte (Fortaleza) Liga abgestiegen. Einen überregionalen nationalen Titel konnte keine der Mannschaften bisher gewinnen. Die Staatsmeisterschaft von Ceará machen beide Vereine aber unter sich aus: In den 99 Jahren ihrer Ausrichtung gewann Ceará 41 mal, Fortaleza 38 mal. Lediglich 20 mal gewann eine andere Mannschaft diesen Titel. Somit ist Fortaleza zumindest Fußballstadt Nummer eins im achtgrößten Bundesstaat Brasiliens, Ceará.

WM-Stadion

Das Estádio Plácido Aderaldo Castelo, wie das Estádio Castelão mit vollem Namen heißt, ist das größte und modernste Fußballstadion des Bundesstaates Ceará. In dessen Hauptstadt Fortaleza, in dem das Stadion steht, gibt es zwei Vereine, die das Castelão nutzen werden: Die Stadtrivalen Ceará Sporting Club (die den Spitznamen Vovô – Großvater – tragen) und der Fortaleza Esporte Clube. Nach dem Umbau, der 2012 abgeschlossen wurde, beträgt die Zuschauerkapazität 64.165 Plätze. Das Stadion hatte vor dem Umbau die für brasilianische Fußballstadien fast schon typische Form: Sehr weit und nahezu rund. Im neuen Castelão befinden sich die Geraden nun deutlich näher am Spielfeldrand. Die brasilianische Seleção wird ihr zweites Vorrundenspiel in Fortaleza bestreiten.

Alle weiteren Informationen zum Estádio Castelão findet Ihr hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *