WM-Endrunde 2014

WM 2014 Brasilien

Wikimedia

Für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien haben sich neben Gastgeber Brasilien 31 weitere Mannschaften qualifiziert, so dass die Endrunde aus insgesamt 32 Teams besteht. Aus Europa sind dies insgesamt13 Teams, aus Südamerika sechs, aus Afrika fünf, aus Nord-, Mittelamerika und Karibik vier und aus Asien ebenfalls vier Mannschaften. Mit Bosnien-Herzegowina ist lediglich ein WM-Neuling dabei.

Die 32 Teams wurden am 6. Dezember 2013 im Rahmen der WM-Auslosung in acht Gruppen a vier Teams aufgeteilt. Innerhalb jeder Gruppe spielt jede Mannschaft gegen jede andere. Die jeweils ersten beiden Mannschaften qualifizieren sich für das Achtelfinale. Die Platzierung der Mannschaften in den Vorrundengruppen ergibt sich aus der Anzahl der Punkte aus allen Gruppenspielen, sollte diese identisch sein ist die Tordifferenz aus allen Gruppenspielen ausschlaggebend. Danach die Anzahl der geschossenen Tore und erst zu Letzt der direkte Vergleich untereinander. Die Gruppenphase wird am 12. Juni mit dem Eröffnungsspiel gestartet und endet am 26. Juni mit den letzten Vorrundenspielen in der Gruppe H.

Die K.o.-Phase beginnt mitdem Achtelfinale am 28. Juni und wird bis zum 1. Juli ausgetragen. Die Viertelfinals am 4. und 5. Juli, die Halbfinals am 8. und 9. Juli. Das Spiel um Platz drei findet am 12. Juli in Brasilia statt, das WM-Finale am 13. Juli in Rio de Janeiro.

Anfang 2013 gab der Fußball-Weltverband FIFA bekannt, bei der Endrunde 2014 in Brasilien erstmals eine Torlinientechnologie einzusetzen. Die Entscheidung fiel auf die kamerabasierte Torlinientechnologie Namens GoalControl-4-D und kommt aus Deutschland. Das System besteht aus sieben Hochgeschwindigkeitskameras pro Tor und sendet, wenn ein Tor gefallen ist, ein Signal auf die Uhren der Schiedsrichter. Mit dieser Torlinientechnologie sollen laut FIFA die Schiedsrichter in der Entscheidung unterstützt werden, ob der Ball die Torlinie vollständig überquert hat, und Fehlentscheidungen vermieden werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *